Adventsmarkt

Mit dem Adventsmarkt wird die besinnliche Weihnachtszeit eingeläutet.

Mit dem Adventsmarkt wird die besinnliche Weihnachtszeit eingeläutet.

Mit dem Adventsmarkt wird die besinnliche Weihnachtszeit eingeläutet.

Mit dem Adventsmarkt wird die besinnliche Weihnachtszeit eingeläutet.

Begleitet vom Duft gebratener Mandeln, knusprigen Gänsebratens und leckeren Bratäpfeln wird mit dem alljährlich am 2. Adventswochenende stattfindenden Adventsmarkt die besinnliche Weihnachtszeit in Bad Herrenalb eingeläutet.

Dann tauchen die bunten Buden in der historischen Klosterstraße, die stimmungsvolle Musik in den Gassen und ein umfangreiches Rahmenprogramm Bad Herrenalb in ein weihnachtliches Ambiente. 

In heimeliger Atmosphäre präsentieren zahlreichen Aussteller rund um die historische Klosterruine ihr weihnachtliches Angebot: Holzspielsachen, feine selbstgemachte Gelees, Keramik und Schmuck, Bauern- und Ziegelmalerei und zahlreiche weitere kunsthandwerkliche Kostbarkeiten.

Die kulinarischen vorweihnachtlichen Köstlichkeiten dürfen natürlich auch nicht fehlen. Der Duft von Herrenalber Klostersuppe, herzhaften Steaks, feinen Würstchen mit Kraut, Langos, Waffeln, Crêpes u.v.m. zieht durch die Straßen und macht Appetit auf die herrlichen Leckereien.

Auch für die kleinen Besucher ist in jedem Jahr ein attraktives Programm geboten - Kindereisenbahn, Himmelsbriefkasten, der Besuch des Nikolaus, der persönlich vorbei schaut und alle Kinder beschert und viele weiter Programmpunkte zum Staunen und Mitmachen.

Zeitgleich mit dem Adventsmarkt garantieren die Klassik im Kloster Adventskonzerte musikalische Höhepunkte in der herrlichen Atmosphäre der evangelischen Klosterkirche. 

Ein weiteres Highlight des Adventsmarktes ist die in Deutschland fast einzigartige Heukrippe mit lebensgroßen Figuren im Rathausgewölbe, die an beiden Tagen ihre Pforten geöffnet hat. Hier wird die Szene mit der Heiligen Familie, Ochs und Esel, einem Hirten und jeder Menge Tieren aus Heu dargestellt. 

Der diesjährige Adventsmarkt findet vom 09. bis 10. Dezember 2017 statt.