Herrenalber AugenBlick-Runde am Sonntag offiziell eröffnet

Wanderwege im Albtal wurden mit dem Zertifikat „Qualitätsweg Wanderbares Deutschland“ ausgezeichnet. Die Zertifikate überreichte Herrenalbs Bürgermeister Norbert Mai, der zugleich die Herrenalber AugenBlick-Runde offiziell eröffnete. ©Stadt Bad Herrenalb

Wanderwege im Albtal wurden mit dem Zertifikat „Qualitätsweg Wanderbares Deutschland“ ausgezeichnet. Die Zertifikate überreichte Herrenalbs Bürgermeister Norbert Mai, der zugleich die Herrenalber AugenBlick-Runde offiziell eröffnete. ©Stadt Bad Herrenalb

Wanderwege im Albtal wurden mit dem Zertifikat „Qualitätsweg Wanderbares Deutschland“ ausgezeichnet. Die Zertifikate überreichte Herrenalbs Bürgermeister Norbert Mai, der zugleich die Herrenalber AugenBlick-Runde offiziell eröffnete. ©Stadt Bad Herrenalb

Wanderwege im Albtal wurden mit dem Zertifikat „Qualitätsweg Wanderbares Deutschland“ ausgezeichnet. Die Zertifikate überreichte Herrenalbs Bürgermeister Norbert Mai, der zugleich die Herrenalber AugenBlick-Runde offiziell eröffnete. ©Stadt Bad Herrenalb

17. Sep 2019

Rund 35 Wanderfreunde nehmen an Eröffnungswanderung teil.

Bad Herrenalb. Mit einem Festakt im Hof des Ettlinger Schlosses wurde am letzten Sonntag der Herrenalber Wanderweg AugenBlick-Runde offiziell eröffnet. Auf der Veranstaltung wurden zudem die Stadtwanderung „Stadt, Wald, Fluss“ in Ettlingen sowie die Komfortwanderungen „Wallfahrt & Wünschelroute“ in Karlsbad und Waldbronn und der „Pfaffenroter KreuzWeg“ in Marxzell mit dem Prädikat „Qualitätswege Wanderbares Deutschland“  ausgezeichnet. Überreicht wurden die Zertifikate von Herrenalbs Bürgermeister Norbert Mai, der in seiner Eigenschaft als Vorsitzender der Tourismusgemeinschaft Albtal Plus e.V. zugleich die Bedeutung der Qualitätswanderwege für den Tourismus in den Albtal-Gemeinden hervorhob.

Die Eröffnungswanderung der Augenblick-Runde begann am Sonntag um 13 Uhr im Oberen Gaistal und führte über ein zehn Kilometer langes Teilstück von der Talwiesenschänke hinauf zum Schweizerkopf und zur Hahnenfalzhütte und von dort wieder zurück zum Ausgangspunkt. Angeführt von Dietmar Hartmann, dem 1. Vorsitzenden des Schwarzwaldvereins Bad Herrenalb, nutzten neben Bürgermeister Mai rund 35 Herrenalber Bürgerinnen und Bürger bei strahlend blauem Himmel die Gelegenheit, die neue Runde zu erwandern. An der Hahnenfalzhütte gab es für alle Teilnehmer ein stärkendes Wandervesper mit belegten Brezeln und kühlen Getränken, welches die Touristik Bad Herrenalb perfekt vorbereitet hatte. Gegen 18 Uhr ging es dann zurück in Richtung Talwiesenschänke, wo ein schöner Spätsommer-Wandertag sein Ende fand.

Die Augenblick-Runde hat eine Gesamtlänge von 15,5 Kilometern und führt in Etappen auch über unbefestigte Waldwege, für die eine gewisse Trittsicherheit erforderlich ist. Da außerdem 432 Höhenmeter zu überwinden sind, sollten AugenBlick-Wanderer konditionell fit sein. Belohnt werden die Wanderer dafür an den zahlreichen Aussichtspunkten mit atemberaubenden Natur- und Landschaftspanoramen.

Weitere Infos, auch zu den zertifizierten Wanderwegen in den Nachbargemeinden, gibt es in der Tourist-Info Bad Herrenalb und telefonisch unter 07083 5005-55