„Außer Kontrolle“ - Das Sommernachtstheater meldet sich zurück

Mit der preisgekrönten Komödie „Außer Kontrolle“ meldet sich das Herrenalber Sommernachtstheater aus der dreijährigen Zwangspause zurück. Die Premiere ist am 23. Juni.

Mit der preisgekrönten Komödie „Außer Kontrolle“ meldet sich das Herrenalber Sommernachtstheater aus der dreijährigen Zwangspause zurück. Die Premiere ist am 23. Juni.

Mit der preisgekrönten Komödie „Außer Kontrolle“ meldet sich das Herrenalber Sommernachtstheater aus der dreijährigen Zwangspause zurück. Die Premiere ist am 23. Juni.

Mit der preisgekrönten Komödie „Außer Kontrolle“ meldet sich das Herrenalber Sommernachtstheater aus der dreijährigen Zwangspause zurück. Die Premiere ist am 23. Juni.

24. Jan 2023

Bad Herrenalb. Mit der preisgekrönten Komödie „Außer Kontrolle“ und zwei neuen Regisseuren meldet sich das Herrenalber Sommernachtstheater aus der dreijährigen Zwangspause zurück.

„Außer Kontrolle“ von Autor Ray Cooney wurde 1990 in London uraufgeführt und zur besten englischen Komödie des Jahres gekürt. Hauptfigur der turbulenten Farce ist der eiskalte Politiker Josef Martin Standfest, Minister und zugleich die rechte Hand der Kanzlerin. Als eine wichtige Sitzung ansteht, trifft er sich jedoch lieber mit der Sekretärin des Oppositionsführers zu einem Schäferstündchen in einem Luxushotel. Diese Konstellation alleine wäre ein gefundenes Fressen für die Presse, aber Standfest ist zudem auch noch verheiratet. Diskretion ist also gefragt, doch kaum haben aber sich die beiden Liebenden den ersten Kleidungsstücken entledigt, taucht eine Leiche auf. Die muss natürlich verschwinden, bevor jemand etwas davon mitbekommt – eine Aufgabe für Standfests loyalen Sekretär Georg Schweinhöfer. Als dann der eifersüchtige Ehemann der Sekretärin, ein geldgieriger Kellner, eine resolute Krankenpflegerin mit Liebeswallungen, die auf Ordnung bedachte Managerin des Hotels, ein orientierungsloser Privatdetektiv und zuletzt auch die Ehefrau des Ministers auftauchen, gerät die Situation vollends außer Kontrolle, zumal plötzlich auch noch die Leiche Lebenszeichen von sich gibt...  

Inszeniert wird „Außer Kontrolle“ in der der von Nick Walsh besorgten deutschen Fassung von Caroline Scheringer und Carsten Thein, die seit Januar für die künstlerische Leitung des Sommernachtstheaters verantwortlich sind. Scheringer und Thein gehören dem Ensemble des Karlsruher Jakobus-Theaters an und sind dort u.a. als Schauspieler und Regisseure tätig.

„Außer Kontrolle“ feiert am 23. Juni Premiere, die weiteren Aufführungstermine sind der 24., 29. und 30. Juni sowie der 1. Juli. Der Aufführungsort steht noch nicht fest, zudem wird in Kürze noch entschieden, ob das Kinderensemble das ursprünglich für die Saison 2020 einstudierte Werk „Die Prinzessin auf der Erbse“ ebenfalls im Sommer auf die Bühne bringen kann.