Russische Weihnacht mit dem Tanz- und Gesangsensemble "Русь" (RUS) der Philharmonie Wladimir

Russische Volkskunst © Ensemble RUS

Russische Volkskunst © Ensemble RUS

Russische Volkskunst © Ensemble RUS

Russische Volkskunst © Ensemble RUS

Russische Weihnachtsrevue, sinnliches Theater mit dem Tanz- und Gesangsensemble RUS aus Wladimir.

Mit originalen Kostümen, historischen Bräuchen und fantasievollen Choreographien gastiert das preisgekrönte Tanz- und Gesangsensemble RUS der Philharmonie Wladimir wieder in Deutschland. Ein kontrastreiches Programm, das besinnlich mit wunderschönen Gesängen auf die Weihnachtszeit einstimmt, aber auch mit ansteckender Fröhlichkeit die Tänze und Bräuche der Heimat präsentiert, wartet auf die Zuschauer.

Mitreißender Enthusiasmus und artistische Perfektion lassen den Abend zum Erlebnis werden: Mit Tanz, Gesang, Instrumentalspiel und Artistik versteht es das hochvirtuose Ensemble, die alte Kunst sowohl mit überbordender Freude als auch besinnlicher Festlichkeit zu zeigen und den russischen Winter auf die Bühne zu bringen. Alleine das atmosphärische Bühnenbild und die prachtvollen Kostüme sind ein Augenschmaus für sich.

Das Programm folgt dem russischen Bauernkalender zum Karneval: Tänze und Lieder der Don Kosaken, Scherz- und Trinklieder münden in ein mitreißendes Karnevalsfest mit Akrobatik und fesselnden Choreographien. Aber auch die ruhigen Passagen schlagen die Zuhörer in ihren Bann: „Bylinen, altrussische Heldenlieder und die russische Weihnachtsweise Koljada ebenso wie geistliche Wechselgesänge und Hymnus an die Gottesmutter. Hier fühlt man sich zeitweise vor den Ikonostas
einer russischen Kirche versetzt, in der der ätherische Klang direkt aus der Liturgie erwächst – ein schlichter, hymnischer, geradezu himmlischer Gesang, aus dem ein tiefer Glaube zu sprechen scheint.“ (Stuttgarter Zeitung)

Seit mehr als 35 Jahren verkörpert das Ensemble die russische Volkskunst und -musik durch Tanz, Gesang und ihr virtuoses Spiel auf den landestypischen Originalinstrumenten. Neben den bekannten russischen Instrumenten wie Balalajkas, Bandoneons, Harmonikas, Domren, der Schalejka oder Okarina (Gefäßflöte) werden auch fast vergessene Instrumente, wie das Wladimir-Horn oder die Wolynka (Sackpfeife) wieder zum Leben erweckt – und diese größtenteils auch selbst gebaut.
Ausgebildet an einer in Russland einzigartigen Akademie, die nur die besten Künstler aufnimmt, wird hier jeder Schüler sowohl in Gesang, Tanz und Instrumentalmusik unterrichtet. Die harmonische Zusammenarbeit und die hohe Qualität der Artisten in all diesen Bereichen verleiht RUS eine Vielseitigkeit, die ihresgleichen sucht: Bis in die Fingerspitzen sitzt hier jeder Sprung, jede Note und jede noch so ausgelassene Drehung absolut perfekt.

Die Heimat des Ensembles ist Wladimir, eine Stadt des „Goldenen Ringes“, etwa 200 km nordöstlich von Moskau gelegen. Die 993 erstmals erwähnte Stadt, wurde zu einem politischen, kulturellen und religiösen Zentrum. Als Sitz der Großfürsten war Wladimir im 13. Jahrhundert die Hauptstadt Russlands. Heute zeugen zahlreiche prachtvolle Kirchen und Baudenkmäler von der großen Vergangenheit der Stadt.

Ein anspruchsvolles Programm für die Weihnachtszeit: Russische Folklore in Vollendung! 

Karten zu diesem glanzvollem Tanz- und Gesangsensemble gibt es in der Tourist-Info Bad Herrenalb, Rathausplatz 11, Telefon 07083/5005-55 und unter www.reservix.de sowie an der Abendkasse im Kurhaus.