2016: Josef Nofer - Köhler vom Gaistal + Der Räuber Hotzenplotz

Der Räuber Hotzenplotz

Der Räuber Hotzenplotz

Der Räuber Hotzenplotz

Der Räuber Hotzenplotz

Das Volksstück in der feinen und pointierten Inszenierung von Bodo Kälber und das Familienstück nach dem wunderbaren Kinderroman von Otfried Preußler.

Kurzinhalt "Josef Nofer – Köhler vom Gaistal"

Eine unglaubliche Geschichte, die sich so oder ähnlich zugetragen haben könnte.
Josef Nofers Zeit ist abgelaufen. Durch einen Trick gelingt es ihm zunächst, seinem Schicksal zu entrinnen. Doch seine Lebensgeschichte geht ihren vorgezeichneten Weg. Liebe, Tod und eine gesalzene Prise Humor entführen die Zuschauer einen Abend lang in längst vergessene Zeiten vor der imposanten Kulisse des ehemaligen Klosters von Bad Herrenalb.

Volksstück nach "Das schwäbische Paradies" von Manfred Eichhorn
Regie: Bodo Kälber
Aufführungsort: Freilichtbühne im Kloster

Kurzinhalt "Der Räuber Hotzenplotz"

Der freche Räuber Hotzenplotz, der im Wald lebt und zu jeder Schandtat bereit ist, überfällt die Großmutter von Kasperl und stiehlt ihr die geliebte Kaffeemühle. Kasperl und sein Freund Seppel beschließen, den Bösewicht zu fangen und die Kaffeemühle zurückzuholen, schließlich war sie ein Geschenk der beiden an die Großmutter. Jedoch geht der Plan nicht ganz auf und Kasperl und sein Freund geraten in die Fänge vom Räuber Hotzenplotz und dem Zauberer Zwackelmann. Ob und wie sie sich aus dieser misslichen Lage befreien, erzählt das diesjährige Familienstück.

Familienstück nach dem Kinderbuch von Otfried Preußler
Regie: Andrea Kälber
Aufführungsort: Freilichtbühne im Kloster