2000: Alva & Aquarius

Szene aus "Alva & Aquarius" (Foto Bad Herrenalb Magazin)

Szene aus "Alva & Aquarius" (Foto Bad Herrenalb Magazin)

Szene aus "Alva & Aquarius" (Foto Bad Herrenalb Magazin)

Szene aus "Alva & Aquarius" (Foto Bad Herrenalb Magazin)

Teil 2 der Trilogie: Die himmlische Hochzeit der Alb mit dem Wassermann
Ein Liebesspiel aus der Welt der europäischen Mythen und Märchen.

Kurzinhalt

Unter den antiken Göttern, sowie einheimischen Feen, Nixen, Nymphen und Nöcken geht es recht turbulent zu. Antike Arroganz und olympischer Überdruss treffen auf naturverbundene Menschlichkeit. Der alte Sternengott Aquarius wirbt um die schöne Alva, Nymphe der Alb. Sein Alter Ego, der Junge Ganymed, ist das „ausführende Organ“. Doch die Liebe zwischen einem Wasserwesen und einem Sterblichen bringt immer Probleme mit sich ... 

Spielort: Außenbereich der Therme
Tribüne: 550 Sitzplätze
Darsteller: Ambitionierte Amateurschauspieler aus Bad Herrenalb und Umgebung
Autor: Siegfried Carl
Regie: Michael Giese
Regieassistenz: Monika Amann
Projektleitung: Monika Amann
Bühnenbild und Kostüme: Angela Skalla
Lichttechnik: Kalle Kalmbach