Endosport - Sport mit Endoprothese

Titelbild der Broschüre (unten zum Download)

Titelbild der Broschüre (unten zum Download)

Titelbild der Broschüre (unten zum Download)

Titelbild der Broschüre (unten zum Download)

Speziell für Träger einer Endoprothese bietet die Fachklinik Falkenburg in Bad Herrenalb ein deutschlandweit einzigartiges Programm an, um Implantatträger wieder vertrauensvoll an die Ausübung ihres Sports zurückzuführen. Mit Endosport und dank moderner Operationsmethoden muss die Zeit nach der OP nicht mehr sportlos sein. Auf Basis neuer Studien wurde an der Fachklinik Falkenburg mit Endosport ein spezifisches Sportprogramm erstellt. Es ist speziell auf die individuellen Bedürfnisse des jeweiligen Implantatträgers abgestimmt und in Deutschland in dieser Form einzigartig.

Endosport gibt Sicherheit und Vertrauen zurück

Aufgrund jahrelanger Erfahrungen heißt die Lösung der Fachklinik deshalb: Sport, Sport und nochmals Sport – aber in richtiger Dosierung. Damit beschäftigt sich ein Expertenteam mit Ihnen in intensivem Dialog und Training. Das Ziel ist es, Sie wieder an Ihren Sport heranzuführen. Unter Anleitung lernen Sie, Ihre maximale Belastungsstärke und die Grenzen Ihrer Handlungsfähigkeit einzuschätzen. Speziell für Ski, Tennis und Golf hat das Ärzteteam der Klinik ein ausgeklügeltes Basisprogramm entwickelt. Neben den festen Bestandteilen für alleTherapieformen können Sie auf ein großes Zusatzangebot zurückgreifen, das Ihre Gesundung weiter unterstützt. Dazu gehören Akupunktur, Knochendichtemessung (DXA), manuelle Lymphdrainage, Elektrotherapie und vieles mehr.

Therapie Tennis

Beim Tennisspiel auf Rasen und auf Sand ist die Therapie darauf konzentriert, Prothese und Gelenke schonende Techniken zu trainieren: Beinachsentraining, sukzessive Gewichtsverlagerung auf das operierte Bein, die Koordination der verschiedenen Muskelketten, gezieltes Aufbautraining der Oberschenkel- und Hüftmuskulatur, Stabilisierung der Muskulatur des Rumpfes, die sogenannte Core Stability, und Reaktiv-Kraft-Training.

Therapie Golf

Das A & O beim Golf gilt einem die Prothese schonenden Abschlag. Weitere Ziele: Korrektur des Golfschwunges bei einer die Hüfte oder Knie belastenden Fehlstellung; Propriozeption, also bewusste Wahrnehmung körperlicher Bewegungen, und speziell sensomotorisches Bewegen beider Beine; Standbeinphase und Beweglichkeit des operierten Beines; Dehnfähigkeit gleicher Muskelgruppen sowie Rumpfmobilisation und Kräftigung der Rumpfmuskulatur.

Therapie Ski alpin

Beim Skifahren ist das Erlernen von Gelenke schonenden Carving Techniken das Grundkonzept unseres Trainings. Dabei geht es in erster Linie um Beinachsentraining und speziell beim operierten Bein um Gewichtsverlagerung bzw. Gewichtsübernahme. Von zentraler Bedeutung sind auch das gezielte Aufbautraining der Oberschenkel- und Hüftmuskulatur; außerdem bedarf es der Koordination der verschiedenen Muskelketten in der Diagonalen.