Wanderverband zertifiziert Herrenalber Gastronomie- und Unterkunftsbetriebe

Nadine Trost (l.) und Aggi Greissinger von der Gaststätte ‚Zur Spechtschmiede‘ sind „Qualitätsgastgeber Wanderbares Deutschland“. Ebenfalls mit dem Siegel ausgezeichnet wurden die ‚Talwiesenschänke‘ und das Hotel ‚Schwarzwald Panorama‘.©Zur Spechtschmiede

Nadine Trost (l.) und Aggi Greissinger von der Gaststätte ‚Zur Spechtschmiede‘ sind „Qualitätsgastgeber Wanderbares Deutschland“. Ebenfalls mit dem Siegel ausgezeichnet wurden die ‚Talwiesenschänke‘ und das Hotel ‚Schwarzwald Panorama‘.©Zur Spechtschmiede

Nadine Trost (l.) und Aggi Greissinger von der Gaststätte ‚Zur Spechtschmiede‘ sind „Qualitätsgastgeber Wanderbares Deutschland“. Ebenfalls mit dem Siegel ausgezeichnet wurden die ‚Talwiesenschänke‘ und das Hotel ‚Schwarzwald Panorama‘.©Zur Spechtschmiede

Nadine Trost (l.) und Aggi Greissinger von der Gaststätte ‚Zur Spechtschmiede‘ sind „Qualitätsgastgeber Wanderbares Deutschland“. Ebenfalls mit dem Siegel ausgezeichnet wurden die ‚Talwiesenschänke‘ und das Hotel ‚Schwarzwald Panorama‘.©Zur Spechtschmiede

07. Mär 2019

Schwarzwald Panorama, Zur Spechtschmiede und Talwiesenschänke sind „Qualitätsgastgeber Wanderbares Deutschland“

Mit dem Zertifikat „Qualitätsgastgeber Wanderbares Deutschland“ unterstützt der Deutsche Wanderverband Betriebe, die sich in besonders hohem Maße an den Bedürfnissen von Wandergästen orientieren. Bereits im September 2018 erhielt das Hotel ‚Schwarzwald Panorama‘ die erneute Zertifizierung, in dieser Woche erfolgte die Re-Zertifizierung der im Oberen Gaistal gelegenen Gaststätten ‚Zur Spechtschmiede‘ und ‚Talwiesenschänke‘.

Wer das Siegel führen möchte, muss sich zuvor einer Prüfung unterziehen, die im Schwarzwald von der Schwarzwald Tourismus GmbH in Kooperation mit dem Wanderverband vorgenommen wird. Ist die Prüfung erfolgreich, dürfen die Betriebe das Qualitätssiegel drei Jahre lang führen. Grundlage für die Verleihung des Siegels an Beherbergungsbetriebe ist ein 22 Punkte umfassender Kriterienkatalog, von denen alle erfüllt sein müssen. Gaststätten müssen 18 Leistungsstandards einhalten, darunter das Vorhalten einer Wanderapotheke sowie einer Sammlung von Wanderkarten und -informationen, über wanderkundige Mitarbeiter verfügen und regionale und saisonale Speisen anbieten.

Herrenalber Gästebetriebe, die den Wandertourismus in Bad Herrenalb stärken und ebenfalls „Qualitätsgastgeber Wanderbares Deutschland“ werden möchten, können sich an Corinne Feger vom Eigenbetrieb Tourismus und Stadtmarketing wenden. Unter Telefon 07083 5005 49 erhalten sie alle Infos über die Voraussetzungen, die für eine Zertifizierung erfüllt sein müssen.