Tolle Erlebnisangebote im Spätsommermonat September in Bad Herrenalb

Auf den Spuren der Wildkatze geht es durch die reizvolle Landschaft des Oberen Gaistals. © Tourismus und Stadtmarketing Bad Herrenalb, Fotograf Alex Kijak

Auf den Spuren der Wildkatze geht es durch die reizvolle Landschaft des Oberen Gaistals. © Tourismus und Stadtmarketing Bad Herrenalb, Fotograf Alex Kijak

Auf den Spuren der Wildkatze geht es durch die reizvolle Landschaft des Oberen Gaistals. © Tourismus und Stadtmarketing Bad Herrenalb, Fotograf Alex Kijak

Auf den Spuren der Wildkatze geht es durch die reizvolle Landschaft des Oberen Gaistals. © Tourismus und Stadtmarketing Bad Herrenalb, Fotograf Alex Kijak

06. Sep 2019

Bad Herrenalb. Im September können Natur- und Wanderfreunde auf abwechslungsreichen Führungen das spätsommerliche Bad Herrenalb in seiner ganzen Vielfalt erleben.

Neben beliebten Angeboten wie der Nachtwächterwanderung oder der spannenden Führung durch das Habitat der Wildkatze, gibt es auch neue Touren im Repertoire, wie zum Beispiel die Wildführung mit dem Jäger.

Los geht es am 13. September mit der Führung „Geheimnisvolle Welt der Bäume“ unter Leitung von Baumexperten Reinhold Nofer. Ab 14 Uhr spüren die Teilnehmer Bäume mit besonderer „Persönlichkeit“ auf, wie beispielsweise die rund 200 Jahre alte Wunderkiefer auf dem Torbogen des „Paradieses“. Startpunkt ist bei der Tourist-Info Bad Herrenalb. Für 5 Euro geht es rund zwei Stunden durch die malerischen Parkanlagen Bad Herrenalbs mit ihren in prächtigen Herbstfarben leuchtenden Baumbeständen.

Bei der Wildführung mit dem Jäger am 14. September mit Schwarzwald-Guide Herbert Krempel steht das Thema „Der Hirsch und sein Lebensraum“ im Fokus. Die Wanderung führt die Teilnehmer am idyllischen Dobelbach entlang zum Wildgehege. Startpunkt ist die Tourist-Info Bad Herrenalb um 13:30 Uhr. Pro Person fallen 9,50 Euro an.

Mit dem BUND durchstreifen Katzenfreunde am 15. September ab 10:45 Uhr das Habitat der Wildkatze in Bad Herrenalb. Dabei vermittelt Regionalgeschäftsführer Hartmut Weinrebe erstaunliche Fakten rund um die scheuen Räuber, ihr Vorkommen, ihre äußerlichen Merkmale, sowie die Gefahren, welchen sie ausgesetzt ist. Die rund vierstündige Tour geht über Stock und Stein durch schattige Wälder und offene Wiesenlandschaften. Treffpunkt ist das Skiheim Talwiesenschänke im Oberen Gaistal. Die Teilnahme ist kostenfrei. 

Spannende Sagen und Legenden aus der Vergangenheit und die geheimnisvolle Atmosphäre Bad Herrenalbs im Dämmerlicht - das bietet die Nachtwächterwanderung am 27. September. Ab 19:00 Uhr nimmt der Nachtwächter seine Teilnehmer für 6 Euro pro Person mit auf seine zweistündige Runde entlang der Alb und durch die historischen Gassen der Siebentälerstadt. Treffpunkt ist die Tourist-Info Bad Herrenalb.

Eine Kräuterwanderung, die sich auch an die vierbeinigen Freunde des Menschen richtet, bietet Wildpflanzenpädagogin Corinna Plege am 29. September um 14 Uhr an. Bei einem gemütlichen Spaziergang erkunden die Teilnehmer mit ihrem Hund die Wälder und Wiesen mit ihrer ganzen Vielfalt und erhalten wertvolle Tipps und Ratschläge zur Nutzung der Kräuter. Treffpunkt ist am Bahnhof Marxzell. Pro Person fallen Kosten in Höhe von 8 Euro an.

Eine Anmeldung zu den Führungen ist erforderlich. 

Weitere Informationen und Anmeldung:
Tourismus und Stadtmarketing Bad Herrenalb, Rathausplatz 11, 76332 Bad Herrenalb
Telefon 07083 / 5005-55, info@badherrenalb.de, www.badherrenalb.de