Tierpräparate aus der heimischen Fauna im Herrenalber Ziegelmuseum

Der Auerhahn Waldemar ist ein besonders schönes Exponat der neuen Ausstellung im Herrenalber Ziegelmuseum. © Stadt Bad Herrenalb

Der Auerhahn Waldemar ist ein besonders schönes Exponat der neuen Ausstellung im Herrenalber Ziegelmuseum. © Stadt Bad Herrenalb

Der Auerhahn Waldemar ist ein besonders schönes Exponat der neuen Ausstellung im Herrenalber Ziegelmuseum. © Stadt Bad Herrenalb

Der Auerhahn Waldemar ist ein besonders schönes Exponat der neuen Ausstellung im Herrenalber Ziegelmuseum. © Stadt Bad Herrenalb

14. Jul 2020

Auerhahn Waldemar begrüßt die Besucher

Bad Herrenalb. Mit einer temporären Ausstellung von Tierpräparaten aus der heimischen Fauna erweitert das Herrenalber Ziegelmuseum ab dem 15. Juli sein Angebot. Angesprochen werden sollen mit der Ausstellung vor allem Kinder, die laut Museumsleiterin Christa Sagawe „viel über das Leben im Wald erfahren“ werden. Dazu gibt es für die jungen Besucher noch ein kleines Rätsel- und Gewinnspiel. Zu sehen sind in der neuen Ausstellung  rund 15 Exponate, darunter „ein flinker Steinmarder, ein schneller Habicht, eine freche Elster, ein schönes Birkhuhn und natürlich Waldemar, unser stolzer Auerhahn“, so Sagawe weiter.

Das Ziegelmuseum hat am Mittwoch, 15. Juli und Mittwoch, 18. August geöffnet sowie an jedem Sonntag, immer von 14 Uhr bis 17 Uhr. Kinder bis sechs Jahre haben freien Eintritt, Kinder von sieben bis zwölf Jahre zahlen 1,50 Euro, Erwachsene 2,50 Euro. Die Familienkarte kostet sechs Euro. Weitere Infos gibt es in der Herrenalber Tourist-Info, Rathausplatz 11, telefonisch unter 07083 5005-51 oder per Email an christa.sagawe@badherrenalb.de