Stadtwerke stellen vorübergehend Herrenalber Brunnen ab

Während die Zierbrunnen in Bad Herrenalb bis auf Weiteres abgestellt werden, wird das Wasser aus den Trinkbrunnen weiterhin sprudeln.

Während die Zierbrunnen in Bad Herrenalb bis auf Weiteres abgestellt werden, wird das Wasser aus den Trinkbrunnen weiterhin sprudeln.

Während die Zierbrunnen in Bad Herrenalb bis auf Weiteres abgestellt werden, wird das Wasser aus den Trinkbrunnen weiterhin sprudeln.

Während die Zierbrunnen in Bad Herrenalb bis auf Weiteres abgestellt werden, wird das Wasser aus den Trinkbrunnen weiterhin sprudeln.

03. Aug 2022

Trinkbrunnen von Maßnahme nicht betroffen

Die Brunnen in Bad Herrenalb und den Höhenorten werden ab dem 4. August bis auf Weiteres abgestellt. Hintergrund der Maßnahme ist eine Anordnung des Landratsamts Calw, mit der die Wasserentnahme aus Oberflächengewässern aufgrund niedriger Pegel eingeschränkt wird.

Obwohl die Quellen, aus denen die Herrenalber Brunnen gespeist werden, nicht von der Anordnung des Landratsamtes betroffen sind, wollen die Stadtwerke nach Abstimmung mit der Verwaltung „mit gutem Beispiel vorangehen,“ wie Karina Herrmann, die Geschäftsführerin des Versorgers erklärte. „Wasser ist unsere wichtigste Ressource und wir alle sind als Gemeinschaft dazu aufgerufen, verantwortungsbewusst mit ihr umzugehen.“

Nicht betroffen von dem Wasserstopp sind die städtischen und stadtwerkeeigenen Trinkbrunnen. Karina Herrmann begründet die Ausnahme mit den hohen Temperaturen. „Wir wollen unserer Bevölkerung und unseren Gästen weiterhin die Möglichkeit bieten, sich in der sommerlichen Hitze mit ausreichend Trinkwasser zu versorgen.“

Wann in den Brunnen das Wasser wieder sprudelt, steht zurzeit noch nicht fest. „Wir beobachten die Wassersituation sehr genau“, so Herrmann weiter. „Sollte sich die Lage entspannen, stellen wir die Brunnen wieder an.“