STADTRADELN 2021: Bad Herrenalb tritt in die Pedale

Radfahren für das Klima und die Gesundheit: Der Herrenalber Hauptamtsleiter Tobias Kull macht mit beim STADTRADELN in der Siebentäler Stadt. ©Stadt Bad Herrenalb

Radfahren für das Klima und die Gesundheit: Der Herrenalber Hauptamtsleiter Tobias Kull macht mit beim STADTRADELN in der Siebentäler Stadt. ©Stadt Bad Herrenalb

Radfahren für das Klima und die Gesundheit: Der Herrenalber Hauptamtsleiter Tobias Kull macht mit beim STADTRADELN in der Siebentäler Stadt. ©Stadt Bad Herrenalb

Radfahren für das Klima und die Gesundheit: Der Herrenalber Hauptamtsleiter Tobias Kull macht mit beim STADTRADELN in der Siebentäler Stadt. ©Stadt Bad Herrenalb

11. Jun 2021

Im Rahmen der Klima-Bündnis-Kampagne STADTRADELN wird vom 14. Juni bis 4. Juli auch in Bad Herrenalb in diesem Jahr wieder kräftig in die Pedale getreten.

Mitmachen und für ein besseres Klima möglichst viele Kilometer mit dem Fahrrad zurücklegen, können alle, die in Bad Herrenalb wohnen, einem der hiesigen Vereine angehören oder in der Stadt arbeiten. Wer sich anmelden und ein STADTRADELN-Team gründen oder einem bereits bestehenden Team beitreten möchte, geht einfach auf die Webseite www.stadtradeln.de/bad-herrenalb. Ohne Team Radeln geht nicht, aber bereits mit einer weiteren Person kann ein Team gegründet werden. Ist das erledigt, kann es los gehen mit dem Sammeln der umweltfreundlichen Rad-Kilometer. Als zusätzlicher Anreiz warten auf die besten Einzel-Radlerinnen und -Radler sowie die besten Teams attraktive Preise.

Bürgermeister Klaus Hoffmann erklärte, dass er hoffe, man könne in Bad Herrenalb das gute Ergebnis von 2020 in diesem Jahr noch steigern. „Viele Menschen haben in der Pandemie gemerkt, dass Rad fahren einfach Spaß macht und gut für die eigene Gesundheit und die der anderen ist. Im letzten Jahr haben in unserer Stadt sechs Teams mit 46 Teilnehmern insgesamt fast 10.500 Kilometer ‚erradelt‘. Das ist ein tolles Ergebnis, aber ich bin mir sicher, dass wir das Potential für noch mehr Rad-Kilometer haben.“

Einer, der dazu beitragen möchte, ist der Herrenalber Hauptamtsleiter Tobias Kull. Wohnhaft in Dobel, möchte er, wann immer es das Wetter zulässt, seinen Arbeitsweg zum Rathaus in Herrenalb mit dem Rad erledigen. Beschwerlich wird für den Hauptamtsleiter der abendliche Heimweg, denn von Herrenalb nach Dobel geht es durchgehend stramm bergauf, was selbst für trainierte Radfahrer eine Herausforderung ist. „Ich bin deshalb ganz froh, dass die STADTRADELN-Regeln die Teilnahme mit dem E-Bike zulassen“, schmunzelt Tobias Kull. „So habe ich eine reelle Chance, mein persönliches Kilometer-Ziel zu erreichen.“

Für Fragen rund um das Thema STADTRADELN in Bad Herrenalb steht allen Interessierten Julia Riegger aus der Touristik telefonisch unter 07083 5005-58 oder per E-Mail an julia.riegger@badherrenalb.de gerne zur Verfügung.