„Skulpturen des Kosmos“ im Herrenalber Künstlertreff vorgestellt

Stadtrat Dr. Stefan Hahne (links) mit Bürgermeister Norbert Mai bei der Präsentation der „Skulpturen des Kosmos“. ©Tourismus und Stadtmarketing Bad Herrenalb

Stadtrat Dr. Stefan Hahne (links) mit Bürgermeister Norbert Mai bei der Präsentation der „Skulpturen des Kosmos“. ©Tourismus und Stadtmarketing Bad Herrenalb

Stadtrat Dr. Stefan Hahne (links) mit Bürgermeister Norbert Mai bei der Präsentation der „Skulpturen des Kosmos“. ©Tourismus und Stadtmarketing Bad Herrenalb

Stadtrat Dr. Stefan Hahne (links) mit Bürgermeister Norbert Mai bei der Präsentation der „Skulpturen des Kosmos“. ©Tourismus und Stadtmarketing Bad Herrenalb

13. Mär 2019

Astrofotos dokumentieren bizarre Formenvielfalt des Universums

Unter dem Titel „Skulpturen des Kosmos“ präsentierte am vergangenen Samstag Dr. Stefan Hahne im Künstlertreff Bad Herrenalb eigene Astrofotografien. In verständlichen Worten erläuterte der Herrenalber Stadtrat das physikalische Geschehen am Himmel, welches sich in eindrucksvollen, teils bizarren Formen und Strukturen Ausdruck gibt und machte Begriffe wie Emissionsnebel, Supernova-Überrest, Galaxie und Kugelsternhaufen für Laien begreifbar. Dabei sprang der Funke seiner Begeisterung für die Objekte des Kosmos, ein Thema, das Hahne seit seiner frühen Jugend in Atem hält, auf die Zuschauer über. Diese stellten während des anschließenden zwanglosen Beisammenseins zahlreiche Fragen und bekundeten ihre eigene Faszination für das Universum.

Weitere Präsentationen der Astrofotografien von Stadtrat Dr. Hahne sind in Planung.