Schaurig, magisch und kulinarisch – Halloween in Bad Herrenalb

Bei der „Halloween-Gruseltour“ begeben sich die Teilnehmer ab 18.30 Uhr im Klosterviertel auf die Suche nach der geheimnisvollen Schatztruhe. Dabei erleben sie so manche gruselige Überraschung.

Bei der „Halloween-Gruseltour“ begeben sich die Teilnehmer ab 18.30 Uhr im Klosterviertel auf die Suche nach der geheimnisvollen Schatztruhe. Dabei erleben sie so manche gruselige Überraschung.

Bei der „Halloween-Gruseltour“ begeben sich die Teilnehmer ab 18.30 Uhr im Klosterviertel auf die Suche nach der geheimnisvollen Schatztruhe. Dabei erleben sie so manche gruselige Überraschung.

Bei der „Halloween-Gruseltour“ begeben sich die Teilnehmer ab 18.30 Uhr im Klosterviertel auf die Suche nach der geheimnisvollen Schatztruhe. Dabei erleben sie so manche gruselige Überraschung.

13. Okt 2022

Bad Herrenalb. In Bad Herrenalb geht es in diesem Jahr zu Halloween schaurig, magisch und kulinarisch zu, denn in der Siebentälerstadt wird am 31. Oktober ein vielfältiges Programm geboten.

Damit an Halloween auch die passende Dekoration vor der Haustüre liegt, findet bereits am Freitag, 28. Oktober um 14.30 Uhr das beliebte Kürbisschnitzen in der alten Grundschule im Klosterviertel statt. Die Kürbisse und das Schnitzwerkzeug werden gestellt, die Kosten betragen fünf Euro pro Kind. Eine Anmeldung ist bis zum 26.10. in der Touristik vor Ort oder unter der Nummer 07083 5005-55 erforderlich.

Magisch wird es bei der Halloween-Zaubershow mit Dennis Rush am 31. Oktober ab 16 Uhr im Herrenalber Kurhaus. In der schaurig-lustigen Inszenierung präsentiert der Magier seinem Publikum viele Geschichten mit bekannten Grusel-Stars, welche sich als wahre Zauberkünstler erweisen. Dracula Junior wird die Zuschauer beim Versteckspiel an der Nase herumführen, Billy, der sympathische Zombie, zerfällt in seine Einzelteile, das ererbte Skelett eines Zauberkollegen fängt an selbst zu zaubern und Herr Frankenstein tritt als Gedankenleser auf. Das Programm ist interaktiv gestaltet und die kleinen und großen Zuschauer können Dennis Rush tatkräftig bei seiner Zauberei unterstützen. Am Ende der Vorstellung lernt jedes Kind einen Zaubertrick, welcher zu Hause nachgezaubert werden kann. Die Tickets sind für acht Euro an der Tageskasse eine halbe Stunde vor Vorstellungsbeginn erhältlich.

Nach der Zaubershow geht es gespenstisch im Klosterviertel weiter, wo um 18.30 Uhr am Steinmönch die „Halloween-Gruseltour“ beginnt. Die großen und kleinen Teilnehmer begeben sich auf die Suche nach der geheimnisvollen Schatzkiste und begegnen dabei leuchtenden Rübengesichtern, fliegenden Geistern und erleben viele weitere gruselige Überraschungen. Für die „Halloween-Gruseltour“ ist ebenfalls eine Voranmeldung in der Tourist-Info erforderlich. Die Teilnahme kostet für Erwachsene zehn Euro, für Kinder von sechs bis zwölf Jahren fünf Euro.

Wer den Halloween-Abend lieber mit kulinarischen Genüssen verbringen möchte, ist in der Villa Lina genau richtig. Ab 17 Uhr wird dort für 39 Euro pro Person ein erlesenes Drei-Gänge-Menü angeboten, bei dem der Kürbis im Mittelpunkt steht. Der Hauptgang ist auch als vegetarische Variante wählbar, Anmeldungen sind unter der Telefonnummer 0162-6192947 möglich.