Ökologischer Fußabdruck – jede Tat zählt

Ihren persönlichen ökologischen Fußabdruck können Interessierte am 17. September auf dem Herrenalber Rathausplatz ermitteln.

Ihren persönlichen ökologischen Fußabdruck können Interessierte am 17. September auf dem Herrenalber Rathausplatz ermitteln.

Ihren persönlichen ökologischen Fußabdruck können Interessierte am 17. September auf dem Herrenalber Rathausplatz ermitteln.

Ihren persönlichen ökologischen Fußabdruck können Interessierte am 17. September auf dem Herrenalber Rathausplatz ermitteln.

15. Sep 2021

Wie sähe es mit den natürlichen Ressourcen der Erde aus, wenn alle so leben würden wie ich? Die Antwort auf diese Frage gibt der persönliche ökologische Fußabdruck, den Interessierte anhand von begehbaren Fragebögen in den Kategorien Konsum, Ernährung, Energie und Mobilität am Freitag, 17. September von 14 Uhr bis 17 Uhr auf dem Herrenalber Rathausplatz ermitteln können.

Die Antworten werden mittels eines Kriterienkataloges ausgewertet, der genau aufzeigt, in welchen Bereichen man seine persönliche Nachhaltigkeitsbilanz verbessern kann. „Es geht nicht darum, den Menschen ein schlechtes Gewissen zu machen“, wie Christa Sagawe erklärt, die für die Herrenalber Touristik die Aktion organisiert hat. „Wir wollen aufzeigen, dass schon kleine Veränderungen im Verhalten große Wirkungen haben können. Jeder kann etwas tun und jede Tat zählt.“

Begleitet wird die Aktion „Ökologischer Fußabdruck“ von der Laudato-Sí-Gruppe der Katholischen Kirche Bad Herrenalb mit einem Infostand.