Kostenlose Corona-Schnelltests in Bad Herrenalb angelaufen

Auch Herrenalbs Bürgermeister Klaus Hoffmann (in der Bildmitte) hatte sich in die Warteschlange für den Corona-Schnelltest im Kurhaus eingereiht.

Auch Herrenalbs Bürgermeister Klaus Hoffmann (in der Bildmitte) hatte sich in die Warteschlange für den Corona-Schnelltest im Kurhaus eingereiht.

Auch Herrenalbs Bürgermeister Klaus Hoffmann (in der Bildmitte) hatte sich in die Warteschlange für den Corona-Schnelltest im Kurhaus eingereiht.

Auch Herrenalbs Bürgermeister Klaus Hoffmann (in der Bildmitte) hatte sich in die Warteschlange für den Corona-Schnelltest im Kurhaus eingereiht.

08. Apr 2021

Kurhaus immer donnerstags von 15 Uhr bis 19 Uhr Teststation

Bad Herrenalb. Pünktlich um 15 Uhr haben am gestrigen Donnerstag die Corona-Schnelltests im Herrenalber Kurhaus begonnen. Bis 16 Uhr hatten rund 30 Bürgerinnen und Bürger das kostenlose Testangebot genutzt, darunter auch Herrenalbs Bürgermeister Klaus Hoffmann.

Bei dem Test wird ein Stäbchen durch die Nase in den Rachenraum eingeführt, was nur wenige Sekunden dauert. Nach rund 15 Minuten ist dann das Testergebnis da, inklusive der offiziellen Testbescheinigung.

Die kostenlosen Schnelltests werden immer donnerstags von 15 Uhr bis 19 Uhr im Herrenalber Kurhaus angeboten, eine Voranmeldung ist nicht erforderlich. An den anderen Tagen stehen den Testwilligen weitere Teststationen im Landkreis zur Verfügung. Die Standorte hat die Stadt auf ihrer Webseite www.badherrenalb.de unter dem Menüpunkt Coronavirus Informationen veröffentlicht. Durchgeführt werden die Tests von der Firma Global Quality Sports, die normalerweise im Leistungssport für Dopingkontrollen verantwortlich ist.

 Bürgermeister Hoffmann freute sich nicht nur über sein negatives Testergebnis, sondern vor allem über den Zuspruch, den das Testangebot hervorgerufen hat. „Das zeigt, wie verantwortungsbewusst unserer Bürgerinnen und Bürger mit der Pandemie umgehen. Ich bin mir sicher, dass auch an den kommenden Donnerstagen wieder viele zum Testen ins Kurhaus kommen werden.“