Klavierduo-Festival: Konzerte am 1. und 2. Juni

‚Wien und Walzer‘ lautet der Titel des anspruchsvollen, aber beschwingten Programms des Duos ShinPark am 1. Juni im Kurhaus. © Miri Huh

‚Wien und Walzer‘ lautet der Titel des anspruchsvollen, aber beschwingten Programms des Duos ShinPark am 1. Juni im Kurhaus. © Miri Huh

‚Wien und Walzer‘ lautet der Titel des anspruchsvollen, aber beschwingten Programms des Duos ShinPark am 1. Juni im Kurhaus. © Miri Huh

‚Wien und Walzer‘ lautet der Titel des anspruchsvollen, aber beschwingten Programms des Duos ShinPark am 1. Juni im Kurhaus. © Miri Huh

29. Mai 2019

Wien & Walzer treffen auf Brahms & Nietzsche

‚Wien und Walzer‘ lautet der Titel des Programms, welches das erstmalig in Bad Herrenalb auftretende koreanische Duo ShinPark am 1. Juni im Kurhaus präsentiert. Mit Werken von Schubert, Ravel, Reger und Johann Strauß wird Klavierfreunden um 19 Uhr im Kurhaus ein ebenso anspruchsvolles wie beschwingtes Konzertvergnügen geboten.

Clara Mijung Shin und Samuel Sangwook Park haben unter anderem den ersten Preis in der Kategorie Klavierduo beim Internationalen Klavierwettbewerb ‚Ischia‘ in Italien 2015 sowie den ersten Preis bei der ‚International Competition for Piano-Four Hands‘ 2016 in Monte Carlo gewonnen. Den Sonderpreis für die beste Interpretation von Franz Schuberts Werken erhielt das Duo beim 20. Internationalen Schubert-Wettbewerb 2017.

Unterrichtet wurde das Duo ShinPark von Hans-Peter und Volker Stenzl, deren Auftritt am 2. Juni um 19 Uhr im Kurhaus den krönenden Abschluss des Klavierduo-Festivals bildet. Neben technischer Brillanz ist es vor allem die Kombination aus intellektuell-geistreicher Durchdringung und sensibel-einfühlender Gestaltung ihrer Programme, welche das Duo Stenzl seit über 30 Jahren zu einem internationalen Leuchtturm der Klavierduos gemacht hat. In seinem Programm „Brahms und Nietzsche – ein Programm zum 175. Geburtstag des Philosophen“ kombiniert das Brüderpaar Brahms Bearbeitung seiner 4. Symphonie für zwei Klaviere mit aphoristischen Texten aus Nietzsches „Die fröhliche Wissenschaft“. Vorgetragen  werden die Texte von Christoph Sischka, dem musikalischen Leiter und Initiators des Klavierduo-Festivals. Mit Nietzsches eigenem Klavierwerk „Lob der Barmherzigkeit“ bringen Hans-Peter und Volker Stenzl zudem ein selten gespieltes musikalisches Juwel zur Aufführung.

Die Tickets für die Klavierduo-Konzerte am Samstag und Sonntag sind für jeweils 19 Euro (17 Euro ermäßigt) in der Tourist-Info Bad Herrenalb, an allen Reservix-Verkaufsstellen und an der Abendkasse erhältlich.