Herrenalber Touristik dünnt Outdoor-Programm im März und April aus

13. Mär 2020

Die immer montags um 13 Uhr am Herrenalber Bahnhof beginnenden geführten Wanderungen mit den Wanderführern Helmut Boht, Werner Kull, Karl Nofer, Karl-Heinz Prießnitz und Manfred Senk finden im März und April nicht statt.

Der Grund: Die Hauptgruppe der Teilnehmer sind Senioren, bei denen eine Corona-Infektion besonders gravierende Folgen haben kann. 

Eine Absage weiterer Outdoor-Veranstaltungen wie des „Abenteuers Waldbaden“ am 22. März, der Wanderung „Die geballte Kraft der Frühlingskräuter“ am 28. März, jeweils mit Schwarzwald-Guide Monika Amann sowie dem „Goldwaschen in der Alb“ mit Diplom-Geologe Michael Leopold ist zum jetzigen Zeitpunkt nicht geplant. Ob die Nachtwächterwanderung mit Nachtwächter Bernhard Lohner am 3. April stattfinden kann, wird zurzeit geprüft.

Wer an diesen Veranstaltungen teilnehmen möchte, sollte daran denken,  dass auch bei Aktivitäten an der frischen Luft die grundsätzlichen Schutzmaßnahmen einzuhalten sind: Abstand zu anderen wahren, keine Hände schütteln, Hände desinfizieren und öfter waschen sowie in Taschentücher oder Ellenbogen niesen und husten.

Tagesaktuelle Infos zu den Wanderungen gibt es telefonisch in der Herrenalber Touristik unter 07083 5005-55. Eventuelle Absagen werden außerdem rechtzeitig online auf www.badherrenalb.de/de/aktuelles/corona/ bekanntgegeben.