Handwerkskunst in historischer Kulisse

Von A wie Aquarellmalerei bis Z wie Zierrat reicht die bunte Angebotspalette beim Kunsthandwerkermarkt am Pfingstwochenende. ©Stadt Bad Herrenalb

Von A wie Aquarellmalerei bis Z wie Zierrat reicht die bunte Angebotspalette beim Kunsthandwerkermarkt am Pfingstwochenende. ©Stadt Bad Herrenalb

Von A wie Aquarellmalerei bis Z wie Zierrat reicht die bunte Angebotspalette beim Kunsthandwerkermarkt am Pfingstwochenende. ©Stadt Bad Herrenalb

Von A wie Aquarellmalerei bis Z wie Zierrat reicht die bunte Angebotspalette beim Kunsthandwerkermarkt am Pfingstwochenende. ©Stadt Bad Herrenalb

03. Jun 2019

Im historischen Ambiente des Klosterareals lockt der traditionelle Kunsthandwerkermarkt über Pfingsten mit ausgewählten Anbietern nach Bad Herrenalb. Den Kreativen bei ihrer Arbeit über die Schultern zu schauen ist dabei ein ganz besonderes Erlebnis.

Am Pfingstwochenende vom Samstag, 8. Juni bis Montag, 10. Juni erwarten Bad Herrenalbs zahlreiche Aussteller aus dem künstlerischen und kunsthandwerklichen Gewerbe die Besucher in der Klosterstraße. Der traditionelle Kunsthandwerkermarkt findet in diesem Jahr bereits zum 24. Mal statt und ist an allen drei Tagen von 11 bis 19 Uhr geöffnet.

Von A wie Aquarellmalerei bis Z wie Zierrat reicht die bunte Angebotspalette: Bürsten und Besen, Drechselarbeiten, Korb- und Flechtwaren, Jacken und Mäntel, selbstgemachte Strickwaren, Figuren, Glaskunst, Metallskulpturen, Holzkunst-Design, Keramikarbeiten, Kinderspielzeug, Lederwaren, Seidenschals, Schmuckdesign, Taschen-Unikate, Steinmetzarbeiten, Wollwaren und vieles mehr wird den Interessierten an den Ständen feilgeboten. Dabei lassen sich neben fast vergessenen Fertigungsweisen viele neue und originelle Ideen entdecken – die Besucher können schauen, bewundern, kaufen oder einfach nur Inspirationen sammeln. Und damit auch die kleinen Besucher Spaß auf dem Kunsthandwerkermarkt haben,  ist am Sonntag eine Hüpfburg aufgebaut.

Ein vielfältiges Musikprogramm sorgt an allen drei Tagen für beste Unterhaltung. Eingestimmt werden die Besucher am Samstag ab 12.00 Uhr mit keltischer Harfenmusik von Monica von Silberschatten. Traditionelle Stücke mit magischen Melodien aus der Bretagne, Irland, Schottland und England verzaubern die Zuhörer vor dem „Paradies“. Am Pfingstsonntag interpretiert das Akustik-Duo „GuitarMen“ ab 13 Uhr bekannte Pop- und Rock Titel der letzten 30 Jahre auf seine ganz persönliche Art. Am Pfingstmontag ist von 12 Uhr bis 14 Uhr Mr. Sax-n-fun mit stimmungsvoller Saxophonmusik zu hören. Von 15 Uhr bis 18 Uhr sind die Moody Brothers unplugged und mobil mit Gesang, Gitarre, Geige und Kontrabass unterwegs und präsentieren musikalische Kostbarkeiten von Klassik bis Balkanbeats. Musikalischer Höhepunkt ist das Konzert ‚Instrumentale Welthits‘ von Star-Trompeter Walter Scholz, dem Panflötenspieler David Döring und Organistin Claudia Hirschfeld um 15.30 Uhr in der Klosterkirche.

Übrigens: Das Ziegelmuseum in der Klosterstraße ist am Pfingstsonntag und -montag jeweils von 14 bis 17 Uhr geöffnet. Weitere Infos gibt es in der Tourist-Info Bad Herrenalb unter Telefon 07083 / 5005 – 55, per Email an info@badherrenalb.de oder online unter www.badherrenalb.de.