Erfolgsreihe ‚Kino im Kurhaus‘ wird am 1. Oktober fortgesetzt

Der Polit-Thriller „Der Fall Collini“ läuft am 1. Oktober um 19.30 Uhr im Kurhaus. © 2019 Constantin Film Verleih GmbH

Der Polit-Thriller „Der Fall Collini“ läuft am 1. Oktober um 19.30 Uhr im Kurhaus. © 2019 Constantin Film Verleih GmbH

Der Polit-Thriller „Der Fall Collini“ läuft am 1. Oktober um 19.30 Uhr im Kurhaus. © 2019 Constantin Film Verleih GmbH

Der Polit-Thriller „Der Fall Collini“ läuft am 1. Oktober um 19.30 Uhr im Kurhaus. © 2019 Constantin Film Verleih GmbH

19. Sep 2019

Mit dem spannenden Polit-Thriller „Der Fall Collini“ und dem fantasievollen Kinderfilm „Unheimlich perfekte Freunde“ wird am 1. Oktober die Erfolgsreihe ‚Kino im Kurhaus‘ fortgesetzt. Beginn der Kindervorstellung ist um 15.30 Uhr, „Der Fall Collini“ läuft um 19.30 Uhr.

Bad Herrenalb. In „Unheimlich perfekte Freunde“ wird auf humorvolle Art gezeigt, wie Kinder damit umgehen, wenn sie die Erwartungen der Erwachsenen erfüllen sollen. Frido und Emil sind beste Freunde und haben ein gemeinsames Problem: Ihre Eltern erwarten von ihnen in und nach der Schule Leistungen, zu denen sie einfach nicht in der Lage sind. Da kommt es ihnen ganz recht, dass bei einem Besuch im Spiegelkabinett auf dem Jahrmarkt plötzlich ihre Spiegelbilder zum Leben erwachen. Zunächst sind Frido und Emil hellauf begeistert, denn ihre Doppelgänger übernehmen all jene Aufgaben, auf die die beiden keine Lust haben. Doch dann entwickeln die Spiegelbilder ein Eigenleben und beginnen, ihre eigenen Ziele zu verfolgen… „Unheimlich perfekte Freunde“ ist für Kinder ab 6 Jahren freigegeben, die Laufzeit beträgt 92 Minuten. Im Anschluss an den Film sind Kinder und Eltern wieder zu einer lustigen Bastelaktion eingeladen.

Was treibt einen völlig unbescholtenen Mann zu einem Mord? Und was hat Recht mit Gerechtigkeit zu tun? Mit diesen Fragen sieht sich Kinostar Elyas M’Barek („Fack ju Göhte"-Trilogie) als Pflichtverteidiger in dem spannungsgeladenen Polit-Thriller „Der Fall Collini" konfrontiert. Der Film basiert auf dem gleichnamigen Bestseller des Erfolgsautors Ferdinand von Schirach („Schuld“, „Terror“) und ist mit Alexandra Maria Lara, Franco Nero und Heiner Lauterbach bis in die Nebenrollen hinein erstklassig besetzt. Vorstellungsbeginn ist um 19.30 Uhr, Kinofreunde können aber vor dem Film bereits ab 18 Uhr das kulinarische Angebot im Kurpark Restaurant genießen. Der Eintritt beträgt 5 Euro.

Die Reihe ‚Kino im Kurhaus‘ wird in Kooperation mit dem Kinomobil Baden-Württemberg e.V. veranstaltet. Der Verein bringt in Städten ohne eigenes Kino aktuelle und künstlerisch hochwertige Filme auf die große Leinwand. Das nächste „Kino im Kurhaus“ findet am 5. November statt. Gezeigt werden dann der Kinderklassiker „Benjamin Blümchen“ und die Elton John-Biografie „Rocketman“.