„Dui do on de Sell” live am 13. Juni beim Herrenalber Auto- und Kulturkino

Angriff auf  die Lachmuskeln: „Dui do on de Sell“ live am 13. Juni beim Herrenalber Auto- und Kulturkino. © Stadt Bad Herrenalb

Angriff auf die Lachmuskeln: „Dui do on de Sell“ live am 13. Juni beim Herrenalber Auto- und Kulturkino. © Stadt Bad Herrenalb

Angriff auf  die Lachmuskeln: „Dui do on de Sell“ live am 13. Juni beim Herrenalber Auto- und Kulturkino. © Stadt Bad Herrenalb

Angriff auf die Lachmuskeln: „Dui do on de Sell“ live am 13. Juni beim Herrenalber Auto- und Kulturkino. © Stadt Bad Herrenalb

09. Jun 2020

Bad Herrenalb. Höhepunkt des Herrenalber Auto- und Kulturkinos ist der Live-Auftritt des beliebten Comedy- und Kabarett-Duos „Dui do on de Sell“ am Samstag, 13. Juni um 20 Uhr auf der Schweizerwiese.

Charmant, ehrlich und immer sehr, sehr komisch durchqueren die beiden Vollblut-Kabarettistinnen Petra Binder und Doris Reichenauer alias „Dui do on de Sell“ (hochdeutsch: Die Eine und die Andere) den alltäglichen Wahnsinn – 100 Prozent unverfälscht und mit 100 Prozent Lachgarantie! In ihrem Best-of-Programm werfen „Dui do on de Sell“ einen kabarettistischen Blick auf nörgelnde Ehemänner, die nur durch ihre Kofferpack-Inkompetenz vor dem Rauswurf bewahrt werden, auf Yoga-Ausflüge, um den fortschreitenden körperlichen Verfall aufzuhalten und auf die Angst vor verfrühten Oma-Freuden, weil der Sprössling das Thema Verhütung nur noch anhand von Internet-Metaphern kapiert. Diese Kreuzung aus Lästerstunde und Comedy-Talk ist grandios unterhaltsam und vor allem herrlich authentisch!

Die Tickets sind für 22 Euro pro Person ab sofort im Vorverkauf in der Herrenalber Tourist-Info, Rathausplatz 11, telefonisch unter 07083 5005-55 oder online auf www.reservix.de erhältlich. Optional können Snacks aus dem Park Restaurant  dazu geordert werden. Pro PKW sind maximal fünf Personen zugelassen. Die Zufahrt zum Gelände auf der Schweizerwiese ist ab 18.30 Uhr geöffnet und befindet sich in der Ettlinger Straße, direkt gegenüber dem Hotel „Kühler Brunnen“.

Die Stadtverwaltung weist daraufhin, dass die Schweizerwiese durch das Auto- und Kulturkino nicht beschädigt wird. Die Fahrzeuge werden auf der ehemaligen Veranstaltungsfläche der Gartenschau stehen, die unter dem Gras geschottert ist.