DTV zeichnet Herrenalber Tourist-Info mit „i-Marke“ aus

Conny Bludau von der Tourist-Info und Bürgermeister Klaus Hoffmann freuen sich über die „i-Marke“, mit der der DTV besonders vorbildliche Touristen-Informationen auszeichnet. ©Stadt Bad Herrenalb

Conny Bludau von der Tourist-Info und Bürgermeister Klaus Hoffmann freuen sich über die „i-Marke“, mit der der DTV besonders vorbildliche Touristen-Informationen auszeichnet. ©Stadt Bad Herrenalb

Conny Bludau von der Tourist-Info und Bürgermeister Klaus Hoffmann freuen sich über die „i-Marke“, mit der der DTV besonders vorbildliche Touristen-Informationen auszeichnet. ©Stadt Bad Herrenalb

Conny Bludau von der Tourist-Info und Bürgermeister Klaus Hoffmann freuen sich über die „i-Marke“, mit der der DTV besonders vorbildliche Touristen-Informationen auszeichnet. ©Stadt Bad Herrenalb

06. Feb 2020

Qualitätssiegel wird nur an vorbildliche Tourist-Infos vergeben

Der Deutsche Tourismusverband e.V. (DTV) hat die Herrenalber Tourist-Info offiziell mit der „i-Marke“ ausgezeichnet. Das auffällige rote Hinweisschild mit dem charakteristischen „i“ erhalten nur Tourist-Infos, die über eine sehr gute Beratungsqualität verfügen, umfangreiche touristische Informationen sowie eine Vielzahl an zusätzlichen Dienstleistungen für Gäste anbieten.

In Bad Herrenalb überprüfte der DTV zunächst, ob 14 Mindestkriterien erfüllt werden, wie beispielsweise gut sichtbare Wegweiser zur Tourist-Info auf den Zufahrtswegen. Ein weiteres Kriterium ist die Qualität des Personals, dass seine Kompetenz durch regelmäßig absolvierte Weiterbildungen nachweisen muss. Nach der Erfüllung dieser Grundvoraussetzungen folgte ein umfassender Qualitätscheck vor Ort, bei dem sogar 40 Kriterien geprüft wurden, wie Julia Riegger von der Herrenalber Tourist-Info erläutert. „Besonderes Augenmerk legten die Prüfer auf das Informationsangebot, das nicht nur Sport- und Wanderangebote, Veranstaltungen und Sehenswürdigkeiten im Ort abdecken muss, sondern aus der gesamten Region. Wichtig war auch, ob Gäste-Karten und ÖPNV-Tickets für Touristen angeboten werden. Da konnten wir mit der KONUS-Karte punkten“. Die Prüfer kontrollierten zudem den personellen Service für ausländische Gäste, der durch die ständige Präsenz von mindestens einer Person für Auskünfte in englischer Sprache gewährleistet sein muss. Dieses Kriterium wird in der Herrenalber Tourist-Info sogar übererfüllt, denn mit Conny Bludau steht den Gästen eine Ansprechpartnerin zur Verfügung, die neben Englisch auch Französisch und Russisch beherrscht. Über die Auszeichnung mit der „i-Marke“ freute sich Conny Bludau. „Wir erhalten sehr viel positives Feedback von unseren Gästen. Es ist schön, dass wir dieses nun auch offiziell in Weiß auf Rot vom DTV bestätigt bekommen haben.“

Herrenalbs Bürgermeister Klaus Hoffmann sieht in dem guten Ergebnis des Prüfverfahrens vor allem einen Ansporn für die zukünftige Arbeit. „Unsere Touristik-Mitarbeiterinnen haben die strenge Qualitätskontrolle des DTV erfolgreich gemeistert und sich in den unangekündigten Tests sehr gut bewährt. Wir werden uns aber nicht auf den Lorbeeren ausruhen“, so Hoffmann weiter, „sondern unsere Kompetenz kontinuierlich ausbauen, um unseren Gästen stets den bestmöglichen Service zu bieten.“

Die Herrenalber Tourist-Info darf nun drei Jahre lang mit der „i-Marke“ werben, dann steht die erneute Überprüfung durch den DTV an.