Bad Herrenalb lädt am 6. und 7. August zum großen Klosterfest ein

Beim Herrenalber Klosterfest bieten Händler rund um das Paradies ihre besondere Handwerkskunst an.

Beim Herrenalber Klosterfest bieten Händler rund um das Paradies ihre besondere Handwerkskunst an.

Beim Herrenalber Klosterfest bieten Händler rund um das Paradies ihre besondere Handwerkskunst an.

Beim Herrenalber Klosterfest bieten Händler rund um das Paradies ihre besondere Handwerkskunst an.

08. Jul 2022

Kulinarische Bummelmeile, Mittelalterdorf, Kunsthandwerk, Kinder-Spielmobil, Kletterwand, Flohmarkt und vieles mehr – das Herrenalber Klosterfest am 6. und 7. August bietet seinen Besuchern in diesem Jahr ein besonders vielfältiges Programm. Beginn des bunten Treibens im Klosterviertel ist an beiden Tagen um 11 Uhr.

Die fröhlich bunte Bummelmeile in der historischen Klosterstraße lädt zum Entdecken und Schlemmen ein. Rund ums Paradies bieten Händler aus verschiedenen Regionen ihre besondere Handwerkskunst und regionale Traditionsprodukte aus Küche und Keller an. In der Herrenalber Innenstadt haben zudem zahlreiche Geschäfte am Sonntag geöffnet. Natürlich darf auch das Mittelalterdorf mit Rittern in echten Rüstungen nicht fehlen, dass dieses Mal rund um das Paradies bis zum Wassertretbecken aufgebaut ist und faszinierende Einblicke in den Alltag früherer Zeiten bietet. In die spannende Geschichte der Klosterkirche können Interessierte bei Führungen eintauchen, die an beiden Tagen um 11 Uhr und um 13 Uhr am Paradies beginnen. Noch mehr Kultur gibt es im Ziegelmuseum zu entdecken, dass am Wochenende von 14 Uhr bis 17 Uhr geöffnet hat. Die Schönheit heimatlichen Brauchtums zeigt die Kinder- und Jugendtrachtengruppe am zwei Nachmittagen vor dem Paradies und am Samstag zusätzlich noch vor der Klosterscheuer. Die jungen Festbesucher können sich auf die Kletterwand der Skizunft Bad Herrenalb, die Kindereisenbahn, eine Hüpfburg, das Spielmobil und das Spieleparadies freuen.

Für die zünftige Blasmusik ist der Musikverein Bad Herrenalb-Gaistal verantwortlich, der am Samstag und Sonntag ab vormittags vor der Klosterscheuer spielt. Am gleichen Ort sorgen am Samstagabend „Roxxfrech“ für Partystimmung, in der Villa Lina die „Hardcover Band“ und im evangelischen Gemeindehaus die „Schlagerjungs“. Der Samstag endet mit der spektakulären Feuershow von Jacky Jackson, die gegen 22.30 Uhr die Besucher vor dem Paradies entflammt.

Der Sonntag wird musikalisch von „Last Train“ eingeläutet, die ab dem Mittag in der Villa Lina auftreten. Ebenfalls dort sind am Abend „Susie and the Topboys“ zu sehen und zu hören. Im evangelischen Gemeindehaus rocken ab 15 Uhr „Pik As“. Außergewöhnliche Guggenmusik präsentieren „Transpiratio“ aus Bruchsal am Nachmittag vor dem Paradies und ebenfalls im Gemeindehaus. Besinnliche Töne erklingen an beiden Tagen nachmittags in der Klosterkirche bei den „Atempause“-Konzerten.

Beendet wird das Klosterfest traditionell am Sonntag mit dem Auftritt der Singenden Mönche vor dem Paradies gegen 20.30 Uhr und anschließender ökumenischer Abendandacht in der Klosterkirche.

Der Flyer mit dem vollständigen Klosterfest-Programm ist als Download auf www.badherrenalb.de/veranstaltungen und in der Tourist-Info auf dem Rathausplatz erhältlich. Infos zum Fest und zu allen weiteren Veranstaltungen in Bad Herrenalb gibt es zudem telefonisch unter 07083 5005-55 und per Email an info@badherrenalb.de.

Zahlreiche Musiker sorgen auf dem Herrenalber Klosterfest für beste Stimmung. „Transpiratio“ aus Bruchsal spielen ihre moderne Guggenmusik am Sonntag.

 

 

Gesellige Gastlichkeit wird auf dem Herrenalber Klosterfest großgeschrieben.