7. Herrenalber Poetry Slam am 16. Oktober im Kurhaus

Im Vordergrund Moritz Konrad, der Organisator der Herrenalber Poetry Slams mit den Teilnehmern des letzten Slams im Kurhaus. © Dietmar Glaser

Im Vordergrund Moritz Konrad, der Organisator der Herrenalber Poetry Slams mit den Teilnehmern des letzten Slams im Kurhaus. © Dietmar Glaser

Im Vordergrund Moritz Konrad, der Organisator der Herrenalber Poetry Slams mit den Teilnehmern des letzten Slams im Kurhaus. © Dietmar Glaser

Im Vordergrund Moritz Konrad, der Organisator der Herrenalber Poetry Slams mit den Teilnehmern des letzten Slams im Kurhaus. © Dietmar Glaser

07. Okt 2019

Regionale Slammer liefern sich Wortgefechte um die Dichterkrone

Bad Herrenalb. Am Mittwoch, den 16. Oktober ist wieder Poetry Slam-Zeit in Bad Herrenalb. Zum 7. Mal stehen dann ab 19 Uhr wortgewandte Sprachakrobaten auf der Bühne des Kurhauses und kämpfen mit selbstverfassten Texten um die Herrenalber Dichterkrone. Die genauen Teilnehmer stehen noch nicht fest, Poetry-Slam-Organisator Moritz Konrad aus Karlsruhe verspricht aber, dass sich das stetig wachsende Stammpublikum wieder auf mit viel Humor und Wortwitz vorgetragene Darbietungen regionaler Slammer freuen darf.

Regeln über Form und Inhalt der Texte und die Art des Vortrags gibt es keine. Egal ob gereimt oder frei, ernsthaft, nachdenklich oder komisch, gesprochen, geflüstert oder geschrien – erlaubt ist alles, was dem Publikum gefällt. Denn das bestimmt durch die Stärke des Applauses, wer sich auf das Siegerpodest slammt.

Tickets für den 7. Herrenalber Poetry Slam sind ab sofort in der Tourist-Info, Rathausplatz 11 und auf www.reservix.de für 7 Euro im Vorverkauf erhältlich.  An der Abendkasse kosten die Karten 9 Euro. Fans der Sprachakrobaten sollten sich zudem den 27. November vormerken, denn dann steigt der 8. Herrenalber Poetry Slam, wieder um 19 Uhr und wieder im Kurhaus.