Erneuerung der Prädikate für Bad Herrenalb und Stadtteile

Bad Herrenalb wurde das Prädikat "Heilklimatischer Kurort" erneut bestätigt

Bad Herrenalb wurde das Prädikat "Heilklimatischer Kurort" erneut bestätigt

Bad Herrenalb wurde das Prädikat "Heilklimatischer Kurort" erneut bestätigt

Bad Herrenalb wurde das Prädikat "Heilklimatischer Kurort" erneut bestätigt

12. Okt 2015

Seit 61 Jahren trägt Bad Herrenalb das Prädikat "Heilklimatischer Kurort". Jetzt hat eine turnusmäßige Klimaanalyse für die Fortführung des Titels gesorgt.

Das Prädikat "Heilklimatischer Kurort" ist ein Qualitätssiegel, das vom Deutschen Heilbäderverband (DHV) und dem Deutschen Tourismusverband (DTV) vergeben wird. Es ist an strenge Kriterien im Bereich der Luftqualität und das Klima gebunden. Überprüft und beurteilt wird die Luftgüte vom Deutschen Wetterdienst.

Vor Beginn der Messungen Ende 2013 wurden im Rahmen einer Vorbeurteilung die ersten Schritte für die Analyse unternommen. Die Standorte der erforderlichen Messstationen wurden in diesem Zusammenhang nach entsprechend vorgegebenen Kriterien festgelegt. So gab es in Rotensol und Neusatz je ein und im Stadtgebiet zwei Standorte für die Messstationen. Die Messstationen wurden ein Jahr lang wöchentlich ehrenamtlich von Axel Edelmann und Dietmar Hartmann aus Bad Herrenalb abgelesen und betreut. Die weitere Koordination und Schnittstelle oblag Christa Sagawe von der Touristik.

Eine weitere Voraussetzung für das Prädikat "Heilklimatischer Kurort" ist auch, dass der Ort einen entsprechenden Ortscharakter mit einem Kurpark, einer Anzahl leistungsfähiger Betriebe, medizinisches Fachpersonal, Angebote für unterschiedliche Therapieformen und anderes mehr vorweisen muss. Diese Daten werden auch regelmäßig abgefragt.

Nach Untersuchungen der Messergebnisse hat die Stadt Bad Herrenalb im Zuge der Überprüfung nun vom Regierungspräsidium Karlsruhe die offizielle Zusage bekommen, dass die lufthygienischen Verhältnisse in Bad Herrenalb und den Statteilen Neusatz und Rotensol das Prädikat beibehalten können. Laut Gutachten des Deutschen Wetterdienstes erfüllen sowohl die Kernstadt Bad Herrenalb als auch beide Stadtteile die erforderlichen Voraussetzungen hinsichtlich Luftqualität und Klimaeigenschaften, die für das jeweils zugrunde liegende Prädikat erforderlich ist.

So behält Bad Herrenalb das Doppelprädikat "Heilklimatischer Kurort" und "Heilbad", während die Stadtteile Neusatz und Rotensol nach wie vor als "Luftkurorte" prädikatisiert sind.