Kino im Kurhaus

Kino im Kurhaus: "Mackie Messer"

Kino im Kurhaus: "Mackie Messer"

Kino im Kurhaus: "Mackie Messer"

Kino im Kurhaus: "Mackie Messer"

Nach gelungenem Start der neuen Kinoreihe in Bad Herrenalb verwandelt sich am Dienstag, den 5. Februar der große Saal des Kurhauses wieder zum Kinosaal.

In Kooperation mit dem Kinomobil Baden-Württemberg e. V. werden wieder zwei Filme auf der großen Leinwand gezeigt.

Um 19:30 Uhr erweckt Regisseur Joachim Lang in „Mackie Messer - Brechts Dreigroschenfilm“ Bertolt Brechts und Kurt Weills Dreigroschenoper auf der Leinwand zu neuem Leben und erzählt gleichzeitig die Geschichte von Brechts großem Traum, sein Werk nach seinen Vorstellungen zu verfilmen.

Brechts Vorstellung vom „Dreigroschenfilm“ ist radikal, kompromisslos, politisch, pointiert. Er will eine völlig neue Art von Film machen und weiß, dass die Produktionsfirma sich niemals darauf einlassen wird. Ihr geht es nur um den Erfolg an der Kasse. Er bringt die Produktionsfirma vor Gericht, um zu beweisen, dass die Geldinteressen sich gegen sein Recht als Autor durchsetzen… Ein Dichter inszeniert die Wirklichkeit – Das hat es noch nie gegeben! Dabei lässt Lang den Dichter in seinen Worten sprechen: Alles, was Brecht im Film sagt, beruht auf Zitaten aus dessen gesamtem Werk und Leben.
 
Ein Opus, das Realität und Fiktion virtuos verschmelzen lässt. „Die Dreigroschenoper“, wie man sie noch nie gesehen hat: anspielungsreich, überbordend musikalisch und frech. Außerdem überzeugt der Film durch seine hochkarätige Besetzung mit Lars Eidinger als Brecht, Tobias Moretti als Macheath, Hannah Herzsprung als Carola Neher und Polly, Joachim Król als Peachum, Max Raabe als Moritatensänger u.v.a. (Länge: 135 Min., FSK 6).

Eintritt 5 €.

Einlass ist bereits um 18:30 Uhr. In gemütlicher Atmosphäre kann die Stunde bis zum Filmstart für eine kulinarische Stärkung genutzt werden. Hierfür steht das Team des Kurhaus Parkrestaurant mit seinem gewohnten Angebot bereit.