Kino im Kurhaus – "Bohemian Rhapsody"

Bohemian Rhapsody ©Kinomobil Baden-Württember e.V.

Bohemian Rhapsody ©Kinomobil Baden-Württember e.V.

Bohemian Rhapsody ©Kinomobil Baden-Württember e.V.

Bohemian Rhapsody ©Kinomobil Baden-Württember e.V.

Am Dienstag, den 2. April verwandelt sich der große Saal des Kurhauses wieder zum Kinosaal.

In Kooperation mit dem Kinomobil Baden-Württemberg e. V. werden wieder zwei Filme auf der großen Leinwand gezeigt.

Mit dem Oscar-prämierten Meisterwerk „Bohemian Rhapsody“ geht es um 19.30 Uhr weiter. Der Film erzählt die Geschichte der Band Queen von ihren Anfängen bis hin zum legendären Live-Aid-Konzert 1985 in der Wembley-Arena. Im Mittelpunkt steht Sänger Freddie Mercury, der 1991 mit 45 Jahren viel zu früh verstarb. Verkörpert wird Mercury von Remy Malik, Star der Fernsehserie „Mr. Robot“, der für seine grandiose schauspielerische Leistung zu Recht mit dem Oscar ausgezeichnet wurde. Begleitet von den größten Hits von Queen zeigt der Film intime Momente Mercurys genauso wie die extravaganten Seiten seiner Persönlichkeit und zeichnet durch seine facettenreiche und gleichzeitig unterhaltsame Darstellung ein faszinierendes Porträt des Sängers. „Bohemian Rhapsody“ zählt schon jetzt zu der besten Filmbiographien Hollywoods und ist ein Garant für einen unvergesslichen Kinoabend mit großartiger Musik.

Einlass ist ab 18.30 Uhr, der Eintritt beträgt 5 Euro.