Land ruft Pandemiestufe 3 aus

19. Okt 2020

Mit Beschluss vom 18. Oktober 2020 hat die Landesregierung die Corona-Verordnung des Landes erneut geändert. Mit der Ausrufung der dritten Pandemiestufe werden landesweit geltende, verschärfte Maßnahmen ergänzt. Die Änderungen treten am 19. Oktober 2020 in Kraft.

Hier finden Sie die Änderungen im Überblick.

  • Landesweite Pflicht zum Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung in den dem Fußgängerverkehr gewidmeten Bereichen, wie Fußgängerzonen oder Marktplätzen und öffentlichen Einrichtungen sowie öffentlich zugänglichen Bereichen im Freien, soweit die Gefahr besteht, dass der Mindestabstand nicht eingehalten werden kann. (§ 3 Absatz 1 Nr. 11 und 12 sowie Absatz 2 Nr. 9 und 10).
  • Ansammlungen werden auf zehn Personen oder zwei Hausstände begrenzt. (§ 9 Absatz 1 und Absatz 2 Nr. 3).
  • Das private Zusammentreffen von Personen wird auf maximal zehn Personen oder zwei Hausstände begrenzt. (§ 10 Absatz 3 Satz 1 Nr. 1 und Satz 2).
  • Die Teilnehmerzahl für Veranstaltungen wird auf 100 begrenzt. (§ 10 Absatz 3 Satz 1 Nr. 2).
  • In weiterführenden Schulen gilt eine Maskenpflicht für Schüler und Lehrer auch während des Unterrichts.
  • Personen, die aus einem ausländischen Risikogebiet nach Baden-Württemberg einreisen, müssen innerhalb von 14 Tagen ein ärztliches Attest vorlegen und sich zudem 14 Tage lang in häusliche Quarantäne begeben.

Die vollständige Corona-Verordnung des Landes finden Sie auf https://www.baden-wuerttemberg.de/de/service/aktuelle-infos-zu-corona/aktuelle-corona-verordnung-des-landes-baden-wuerttemberg/

Auf der Webseite finden Sie zudem Antworten auf die im Zusammenhang mit der Verordnung am häufigsten gestellten Fragen.